Samstag, 12. Mai 2018

12 von 12: Ein sonniger Flohmarkttag

Hallo, ich bin die Kamera von Familie Hartmann.
Heute ist mein erstes Mal bei 12 von 12.
Ich durfte Frau Hartmann und ihre Familie begleiten und darf hier berichten, was ich aufgenommen habe:

Bild oben: Morgenstimmung bei den Hartmanns

am Morgen bewunderten erst einmal alle Herrn Hartmanns Werk am Brückentag gestern.
Das Holz-Spielhäuschen bekam einen bayrischen Windfang, eine Tür und sogar eine Treppe.

Bild oben: Selbst gebautes Garten-Spielhäuschen

Dann geht die ganze Familie auf dem Flohmarkt.

Bild oben: Zeit für Flohmarkt

Nach der erfolgreichen Flohmarkttour mit Spielplatzaufenhalt und Kinderchorsingen geht es zum Kühe gucken. Dort gibt es Frischmilch direkt vom Hof.

Bild oben: Milch direkt vom Bauern

Die muss zwar vor dem Verzehr noch warm gemacht werden, aber sie ist scheinbar saulecker und dazu auch noch günstig.

Bild oben: aktueller Milchpreis

Bild oben: Milchkühe

Zurück zu Hause werden erst einmal die Flohmarkterrungenschaften gecheckt und das Mausspiel ausprobiert.

Bild oben: Flohmarkterrungenschaften heute

Bild oben: Mausspiel für Groß und Klein

Die Kinder und Frau Hartmann sind total begeistert.
Sogar das kleine Hartmann-Kind-1Jahr kann da mitspielen. Jeder darf Mäuse verstecken und suchen.

Nach dem Mittagsvesper geht es in den Garten und der Rasen wird gemäht.
Es ist immer spannend ob der alte Kollege Rasenmäher noch anspringt.
Aber er scheint heute einen guten Tag zu haben.

Bild oben: Rasenmäher

Der Rasen ist ratzfatz gemäht.
Nun werden die Liegestühle aufgestellt und der neue Puppenliegestuhl vom Flohmarkt darf auch dabei sein.

Bild oben: neuer Liegestuhl

Und es wird gematschelt und Suppe gekocht.



Herr Hartmann fährt nun mit den Kindern ein Picknick machen. Frau Hartmann und ich bleiben alleine zu Hause. Jetzt können wir noch ein bisschen über den Garten staunen.

Bild oben: Passionsblume

So eine Passionsblume ist wirklich unglaublich fotogen. Frau Hartmann erzählt immer, dass sie sie reduziert vom Discounter gekauft hat. Kann ich gar nicht glauben.

Eine tolle Sache, dieses 12 von 12.
Liebe Grüße, Eure Canon400D
geteilt bei 

Sonntag, 29. April 2018

Upcycling: eine alte Jeans wird mobil - Hüaa, das Radpony

*WERBUNG*
Frau Hartmann, was haben sie denn da jetzt wieder genäht?
Ich habe bei einem wunderbaren Probenähen mitgemacht und durfte für Tina von Kits4Kids "Hüaa, das Radpony" nähen.


Bild oben: Blondie mit Streifenhaaren


Das ist die kleine Schwester von Wiaa, dem Steckenpferd. Vielleicht kennt jemand schon unser Steckeneinhorn, das auch zur Familie gehört.

Dienstag, 19. Dezember 2017

Wiaa! Endlich ein Steckeneinhorn - Danke Kits4Kids

Heute plaudert Frau Hartmann mal wieder aus dem Nähkasterl.
Ein E-book-Tipp für Last-Minute-Geschenke-Näher, Mamis von baldigen Geburtstagskindern oder einfach ein  Einhorn- und Pferdeliebhabern. Achtung, hier kommt Werbung, die von Herzen kommt!


Bild oben: das Stecken-Einhorn 

Bild oben: das Stecken-Einhorn von der Seite

*Frau Hartmann, was haben sie denn da genäht? - Ein Steckeneinhorn! Früher gab es nur Steckenpferde. Jetzt gibt es auch Einhorn am Stecken.

Samstag, 28. Oktober 2017

Jippie, ein Prinzessinnentipi - Probenähen für CoelnerLiebe

Heute zeig ich Euch ein frisch abgeschlossenes Herzensprojekt: das Ergebnis vom Probenähen für CoelnerLiebe:
ein Tipi! Und zwar ein großes Prinzessinnen-Tipi, genau das richtige für meine zwei Prinzessinnen.

Ganz wichtig zu wissen ist: dieses Projekt hüpft nicht von der Maschine, man muss schon kräftig ziehen und schieben. Aber es lohnt sich, seht selbst:

Bild oben: das fertige "große Tipi" nach dem ebook von CoelnerLiebe

Wir sind jetzt so richtig bei Pink angekommen. Ich das nicht märchenhaft?
Das Zelt ist wirklich richtig groß. Ich habe beim ersten Spielen darin gemerkt, dass

Dienstag, 12. September 2017

Friede, Freude, Shibori - Probeplotten für vanMenn

Wünscht Du dir auch mehr Frieden?
Ein bisschen Frieden können wir doch alle brauchen. Und da ist ein T-shirt mit einem Peace-Zeichen doch ein sehr schönes Statement.
Ich durfte so ein T-shirt für VanMenn probeplotten und hatte richtig Freude dabei. Meine kleine Große auch...

Bild oben: Friede, Freude, Shibori

Das T-shirt ist zwar nicht selbst genäht, dafür selbst gefärbt, und zwar nach der Shibori-Methode.
Ja richtig, früher hieß das "batiken".
Also: man nehme ein weißes T-shirt, ein paar Murmeln, ein paar Gummis und blaue Farbe.
Zum Glück hatte ich noch Färbereste von meinem letzten Probenähkleid (guckst Du hier).
Ach ja, man braucht auch noch ein kleines Stück Frischhaltefolie.

So sah die Knotaktion aus:
Collage oben: Knotaktion

Auf dem vierten Bild seht ihr eine große Murmel auf der Brust, die mit Frischhaltefolie umwickelt wird. Das gibt später den weißen Mond auf der Brust.

Das tolle für mich an dieser Knotaktion war, dass das Baby auch mitmachen durfte. Das Knoten fand sie voll interessant und zwischendrin gab es noch dieses lustige Spielzeug. gefärbt hab ich dann während ihres Mittagsschlafes.

Bild oben: Baby darf auch mitspielen

Das Gummitierchen darf nun für eine Stunde ins Färbebad.
Danach sollte man es so lange richtig gut auswaschen bis keine Farbe mehr ausblutet. Das hab ich blöderweise bei meinem ersten Versuch mit dem Kleid nicht gemacht, deswegen ist da der Kontrast nicht so schön.

Bild oben: das Knotmonster wird richtig gut ausgespült.

Danach darf das Monster für eine Stunde in ein Essigbad.

Nun ein paar Worte zum eigentlichen Plotten:
Ich habe mit meinem Cameo 2 geplottet.
Der Plott besteht aus zwei Teilen. Für die Hand habe ich neongelbe Bügelfolie gewählt, die Verzierung mit Rand ist schwarz.
Plotten und Entgittern ging relativ schnell und einfach.

Bild oben: das T-shirt badet nun in Essig. Die Hand wartet schon.

Wer es selber schon ausprobiert hat, weiß, wie spannend das ist, wenn man so ein geknotetes Shirt aufmacht. Seht selbst:


Ich finde die neongelbe Hand knallt so richtig schön auf dem royalblauen T-shirt. Obwohl ich die Farbe Nachtblau verwendet habe - mmmh.


Und die Große durfte zum Fotoshooting antreten. Das macht sie immer besser ... diesmal wurde sie mit Eis bestochen.

Bild oben: ohne Worte

Bild oben: PEACE!

Bild oben: Ganz schön anstrengend so ein Fotoshooting.

PEACE!

Linkparties:
Creadienstag
Dienstagsdinge


Schön, dass Du da warst Lg: Marion
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Projektinfos
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

+Plottgedöns:+
++ Datei Peace Handsign von vanMenn, gibt es bald hier im VanMenn-Shop
++ Bügelfolie neongelb z.B. hier im Alles-für-Selbermacher-Shop *
++ Bügelfolie schwarz

+Anderes Gedöns:+
++ Gummis, Murmeln oder Steinchen, Frischhaltefolie
++ Simplicol Textilfarbe, erhältlich in Drogeriemärkten oder hier im amazon-Shop:
Simplicol Textilfarbe intensiv I Textilfärbung für die Waschmaschine I Färbemittel und Fixierpulver | Nacht-Blau 1808*

* durch die mit Stern markierten Links gelangst Du in einen Onlineshop. Durch einen Kauf des Produktes kannst Du mich ohne Mehrkosten für Dich unterstützen. 

Dienstag, 22. August 2017

Shibori und Juli-A - eine große Liebe - ein günstiges Designerkleid auch für Anfänger

Das Designnähen für Kits4Kids brachte meine Hirngespinste ganz schön in Wallungen.
Ich stellte mir die Frage:
Wie macht man ohne viel Schnick Schnack aus einem schlichten Kleid ein Unikat, das sonst niemand hat?

Bild oben: schlichtes weißes Kleid, genäht nach dem Schnittmuster Juli-A

Ja, genau! Batiken oder wie man heutzutage sagt: Shibori! Das klingt so schön <3
Also, man nehme den neuen Kleiderschnitt Juli-A von Kits4Kids, der gut ohne Schnick Schnack auskommt und wirklich einfach zu nähen ist.
Du musst keine Verschlüsse nähen können. Und Du musst Dich für meine Version nicht lange mit der Stoffsuche aufhalten. Man nimmt einfach einen weißen gewebten Baumwollstoff, näht das Kleid ...

Bild oben: Kleid sieht fast so ärmlich aus wie das letzte Hemd vom Sterntalermädchen. 
Was so ein schlichter Stoff ausmacht, ist unglaublich.

und dann wird es spannend:

Dienstag, 15. August 2017

Schönen Urlaub mit dem Hippiebus Reisekissen nach VanMenn

Bei so manchem geht es ja schon wieder los und die Ferien sind vorbei. Wir sind noch mitten drin und fahren auch noch ans Meer.
Und aus lauter Vorfreude zeige ich Euch heute unser neues Reisekissen, das beim Probeplotten für vanMenn entstanden ist. Danke an Vanessa für diese erfrischend schöne Datei <3

Mein Mann fragte mich: "Was ist denn ein Reisekissen?"
Natürlich ein Kissen, mit dem man verreist. Ist doch ganz logisch!!! Und ich wollte schon immer mal mit einem Hippiebus verreisen.
Ein Kissen sollte man doch immer dabei haben, genauso wie ein Handtuch auf einer Galaxyreise.