Dienstag, 22. August 2017

Shibori und Juli-A - eine große Liebe - ein günstiges Designerkleid auch für Anfänger

Das Designnähen für Kits4Kids brachte meine Hirngespinste ganz schön in Wallungen.
Ich stellte mir die Frage:
Wie macht man ohne viel Schnick Schnack aus einem schlichten Kleid ein Unikat, das sonst niemand hat?

Bild oben: schlichtes weißes Kleid, genäht nach dem Schnittmuster Juli-A

Ja, genau! Batiken oder wie man heutzutage sagt: Shibori! Das klingt so schön <3
Also, man nehme den neuen Kleiderschnitt Juli-A von Kits4Kids, der gut ohne Schnick Schnack auskommt und wirklich einfach zu nähen ist.
Du musst keine Verschlüsse nähen können. Und Du musst Dich für meine Version nicht lange mit der Stoffsuche aufhalten. Man nimmt einfach einen weißen gewebten Baumwollstoff, näht das Kleid ...

Bild oben: Kleid sieht fast so ärmlich aus wie das letzte Hemd vom Sterntalermädchen. 
Was so ein schlichter Stoff ausmacht, ist unglaublich.

und dann wird es spannend:


Ich habe ein paar Murmeln und Gummis genommen, ein bisschen überlegt und losgeknotet:

Bild oben: Position der Murmeln (auch auf der Seitennaht)

Bild oben: es wird geknotet...

Bild oben: sieht eigentlich ganz süß aus. 
Dieses Tierchen kommt wie in der Packungsanleitung beschrieben ins Färbebad.

Bild oben: Nach dem Färbebad -
Nein, das ist keine Schlachtung eines Oktopusses ;)

Bild oben: Die Gummis und Murmeln wurden entfernt

Und das ist dabei herausgekommen. Tataaa!
Bild oben: Das Ergebnis nach dem Entfernen der Gummis.

Ich war wirklich hin und weg.
Leider hat die Farbintensität nach dem Waschen stark abgenommen, aber für einen ersten Versuch finde ich es trotzdem noch sehr schön.

Bild oben: Ergebnis nach der Wäsche

Und so sieht das fertige Kleidchen aus:

Bild oben: Juli-A-Shibori-Kleid von vorne.

Bild oben: Juli-A-Shibori-Kleid von hinten.

Die Kleine Madame hat richtig Spaß damit in den 5 Minuten Sonne, die uns die zweite Ferienwoche schenkte.
Bild oben: Spaßtest Batikkleid

Bild oben: Vor dem Hippiebus (siehe diesen Post) wird vor Freude getanzt.

Bild oben: einmal hin, einmal her, rundherum das ist nicht schwer...
Für Hippiemusik ist sie vielleicht noch etwas jung.

Linkparties:
Creadienstag
Dienstagsdinge
Handmade on Tuesday
Kiddikram
made4girls

Schön, dass Du da warst LG: Marion
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Projektinfos
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
+Stoff:+
++ Weißer Baumwollstoff
(Es gibt auch fertige Shibori-Stoffe für alle, die nicht selber batiken wollen. z.B. bei Alles für Selbermacher*)
+Schnitt:+
++ Juli-A von kits4kids, erhältlich als ebook hier im DaWanda-Shop
+Hilfsmittel:+
++ Gummis, Murmeln oder Steinchen
++ Simplicol Textilfarbe, erhältlich in Drogeriemärkten oder hier im amazon-Shop:
Simplicol Textilfarbe intensiv I Textilfärbung für die Waschmaschine I Färbemittel und Fixierpulver | Nacht-Blau 1808

* durch die mit Stern markierten Links gelangst Du in einen Onlineshop. Durch einenKauf des Produktes kannst Du mich ohne Mehrkosten für Dich unterstützen. 

1 Kommentar:

  1. Liebe Marion! Ich war ja hin und weg von dieser tollen Idee! Shibori--> wieder mal ein Wort dazugelernt :-) Jedenfalls werde ich diese Technik demnächst auch mal versuchen! Das Ergebnis ist ja sooo toll! alles liebe Kiki

    AntwortenLöschen