Sonntag, 22. März 2020

Kindergarten zu: unsere erste Woche #stayhome #flattenthecurve #wirbleibendaheim

Und Ihr so? Die erste Woche zu Hause haben wir hinter uns.
Als ich am Freitag erfahren habe, dass der Kindergarten nun 4 Wochen zu sein wird, habe ich beschlossen, dass wir uns nun voll in unserem Garten entfalten werden und bin noch kurz in den Gartencenter gefahren. Mittlerweile ist er geschlossen.
Zum Glück haben wir einen alten, etwas verwilderten Garten, in dem es viel zu tun gibt.
Wir möchten uns die nächsten Wochen zu Hause kreativ voll entfalten.
Das ist uns sehr gelungen. Und diese Entschleunigung scheint den Kindern gut zu tun.
Auch wenn sie sehr traurig sind, dass sie Ihre Freunde nicht sehen können und sogar der Kindergeburtstag abgesagt werden musste.
Und ich habe festgestellt. Ich habe richtig kreative Kinder.
Zum Glück hatten wir zu Beginn fantastisches Wetter.

 Bild oben: Tag 1 

1. Wir haben Wachteleier gekocht und gegessen und festgestellt. Nach Zwei Minuten sind sie weich. Nach 3 Minuten fest. Auf jeden Fall sind sie sehr lecker und die Kinder lieben sie
2. Wir haben ein kleines Beet angelegt und einen Zaun aus herumliegenden Zweigen gewebt. Dank Sabine lagen noch genügend Zweige herum
3. Der fertige gewebte Zaun
4. Während ich fertig gewebt habe, haben die Kinder ihre Füße verschwinden lassen
5. Wir haben Glücksklee angesät.
6. Eierlauf mit Wachteleiern
7. Für die Beete haben wir Steine beschriftet
8. Jetzt probieren wir mal einen Folientunnel auf dem Hochbeet aus. Darunter Pflücksalat und angesäte Radieschen und Karotten


 Bild oben: Tag 2

1. Oh, da hat sich ein Einhorn in den Garten verirrt.
2. Kinderbuchtipp: In diesem Buch wird wunderschön beschrieben, wie eine Sonnenblume wächst.
3. Wir haben unser Pferd aus dem Winterschlaf geholt und gleich mal ein bisschen ganz lieb gehabt.
4. Strandmuschel + bunte Tücher = Höhle
5. Die Voltigierstunden entfallen leider, also turnen die Kinder auf dem Holzpferd im Garten
6. Meine große hat sich und ihre Schwester gemalt. I love it.
7. Wir spielen mit dem heiligen vierlagigen Klopapier, das Papa ergattern konnte. Aber wir verwenden es natürlich noch nach dem Spielen.
8. Jetzt gibt es erst Mal Pudding. Ich würde am liebsten den ganzen Tag Pudding machen. Die Sauerei ist ja schnell wieder weg gemacht (ein bisschen grummel)

 Bild oben: Tag 3

1. Homeschooling: Wir schmieren und essen ein Schokoladenbrot.
2. Ei, Ei, Ei. Mein persönliches Kinder-Lieblingsbuch. Hier mehr dazu: Meine Rezension zu "Ei, Ei, Ei!"
3. Da kommt was, es wird Frühling.
4. Auch Mädchen können hämmern
5. Essblumen angepflanzt.
6. Jippie, rutschen. Die lange Rutsche haben wir vom Sperrmüll.
7. Erdbeeren angepflanzt und aufgehängt
8. Kaiserschmarrn, "Mama, das ist das leckerste Essen der Welt!"


 Bild oben: Tag 4

1. Morgens erst mal Lillifee lesen und hören.
2. Willi Virus: aus dem Leben eines Schnupfenvirus" von Heidi Trpak und Leonora Leitl.
3. Ostermalen für die Fenster mit Bine Brändle Vorlagen
4. Turnen mit dem Albatros von alba Berlin für Kindergartenkinder.
Hier der Link dazu: You Tube Link Sportstunde mit dem Albatros
5. Der Barbieschuhladen hat geöffnet. Das mit der Auslage üben wir noch.
6. Heimlich Ente gemalt.
8. So eine Klangschale kann vielseitig eingesetzt werden,

 Bild oben: Tag 5

1. Schneeball
2. Kinderbuchtipp: "Als das Faultier mit seinem Baum verschwand" von Oliver Scherz und Katja Gehrmann - beide Kinder sind von diesem Buch begeistert. Ein bisschen öko, ein bisschen Faultier, ein bisschen Glück.
4. Hello Kitty Toast
5. Kreatives Kind
6. Hände Waschen
7. Um 21.00 Uhr eine Kerze
8 Abwarten und Tee trinken



 Bild oben: Tag 6


1. Schnee, kalter Wind, bibber.
2. Ein Ponybuch vom Kinderflohmarkt, eigentlich zum Selber lesen. Ich lese es vor. Hauptsache Ponies.
3. Kreativer Ast
4. Auf Verlangen das selbst genähte Tippi aufgestellt - Link zum Tippi bei troegsi
5. Nudeln mit glasierten Karotten 
6. Das große Mädl hat die Kerze von gestern "verschönert"
7. Radio hören, kinderfreundlich
8. Gute-Nacht-Disco

Das was also unsere erste Woche. Was treibt Ihr so? 


Bleibt bitte gesund und daheim, 
schön, dass Du mich hier besucht hast,
mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen