Dienstag, 28. April 2020

Kindergarten zu: Tag 42 #flattenthecurve #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern

Kindergarten zu: Tag 42 #flattenthecurve #wirbleibendaheim #maskeauf #tippsgegenlagerkoller
[unbeauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung]



Unglaublich, wie die Zeit vergeht. Heute ist der Kindergarten seit 6 Wochen zu. Das entspricht der Länge der Sommerferien.
Wir haben heute gezwungenermaßen einen Ausflug nach Metzingen gemacht. Mein Mann hatte ein MRT und die Kinder und ich haben auf ihn gewartet. Unter "normalen" früheren Umständen hätten wir wahscheinlich ein Vermögen ausgegeben und uns durch die Läden geshoppt. Heute aber sind wir durch die Straßen gelaufen und haben versucht, von den wenigen Menschen 2 m Abstand zu halten. Ausgegeben haben wir weniger als 10 Euro für Eis und Saft. Ein Nachmittag fast wie Urlaub.

Bild 1: Der Regenbogen zeigt, dass hier ein Kind wohnt. Die Rollläden sind zu. Seht ihr das Gesicht des Hauses, das sich in dem Fenster spiegelt?

Bild 2: Unser Kinderbuchtipp heute ist ein Buch, in dem man immer wieder Schätze findet: "Good Night Stories for Rebel Girls des Hanser Verlags. Auf jeweils einer Seite ist die Geschichte von 100 unglaublichen Frauen erzählt. Fasziniert hat mich heute besonders Jacquotte Delahaye, eine Piratin aus dem 17. Jahrhundert.

Bild 3: Ich unterstütze den lokalen Handel und kaufe im wieder eröffneten Wollladen eine Regenbogenwolle. Leider muss sie wohl aus Zeitgründen noch ein bisschen warten, bis sie verarbeitet wird.

Bild 4: Welch große Freude im Hause Hartmann. Ein Paket kam an. Wir dürfen den Spiraldesigner von Ravensburger testen, für den wir uns beworben haben. Ich selbst liebe diese Spiralen und die Vorschülerin ist auch gleich fasziniert. Leider müssen wir zu unserem "Ausflug" aufbrechen.

Bild 5: Der Metzinger Marktplatz: man beachte die Striche auf dem Boden, die dazu dienen, Abstand zu halten, wenn Markt ist.

Bild 6: Die Bücherei in Metzingen hat wieder geöffnet. Aber man soll dort nicht verweilen und die Rückgabe soll nur über den Automaten erfolgen.

Bild 7: Zwischenergebnis unserer Betonbastelei.

Bild 8: Ein Upcyclinggesicht, das aussieht wie eine Maske aus dem Urwald. Eigentlich wüsste ich gerne mehr darüber. Leider hatte der Laden "Handwerk" geschlossen. Wahrscheinlich sind es Schutzgötter, die uns beschützen.




Bleibt bitte gesund und daheim, 
schön, dass Du mich hier besucht hast,
mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Blog-Archiv