Sonntag, 24. Mai 2020

Wochenrückblick "Unsere OMs" in Woche 21: Alltag Tag 69 nach der Kindergartenschließung

[Werbung durch Verlinkung und Markennennung bzw. Erkennung, ohne bezahlten Auftrag]
Auch zum Ende dieser Woche gibt es einen Wochenrückblick unseres Krisen-alltags, den ich als Erinnerung für meine Mädels hier niederschreibe.Wir bleiben weiterhin die meiste Zeit zu Hause. Den Wocheneinkauf erledige ich ein Mal pro Woche.
Hier seht ihr einige unserer OMs.

Bild oben: unser Wochenrückblick

Der Garten ist unser OM:
Wir haben noch ein paar schöne Dinge gepflanzt. Leider hat ein Mistviech unsere Gurken und den Salat weggefressen. Und wahrscheinlich waren es keine Schnecken.

Bild oben: weiße Nelken
Wir haben weiße Nelken eingepflanzt. 

Bild oben: Erdbeermais Anzuchtset
Wir haben Erdbeermais gesät.

Bild oben: Goldener Käfer, entdeckt und fotografiert von der großen (6 Jahre)

Diesen Käfer haben wir beim Eier legen entdeckt. Links unten spitzeln schon die goldenen Eier raus.

Bild oben: Rhabarber

Wir haben ein bisschen Rhabarber für einen Kuchen geerntet. Er wächst wirklich üppig.

Bild oben: Nadelbäumchen

Wir haben ein kleines Nadelbäumchen an den Eingang gestellt. Die Kinder haben es mit frischen Blüten geschmückt.

Unglaublich, aber wahr. Meine Kinder können scheinbar zaubern.

Bild oben: der schwebende Gartenschlauch

Er schwebt wirklich, ganz ohne Tricks ... unglaublich.

Vorlesen/Lesen ist unser OM:

Ich war höchst sensationell mit meiner großen in der Bücherei. Es war sehr komisch mit Maske, aber entspannt ruhig.
Wir haben wieder einiges ausgeliehen. Erwähnenswert finde ich die Bücher "Knuddeln verboten!", "Immer Drama mit dem Lama", "Pippi findet einen Spunk" und "Pippi im Park".

Ich finde im Moment keine Ruhe zum Lesen. Und manche Sätze machen mich richtig wütend. Hier so ein Zitat aus meinem aktuellen Buch "Die Kleider der Frauen": "Überall auf dem Platz fühlte man die schlichte Freude, die es allen bereitete, mit Familien und Freunden einen wunderschönen Abend hier draußen zu verbringen." Es spielt in Paris. Wie unrealistisch :( ? Alle Bücher sind durch die Coronakrise auf einen Schlag unrealistisch geworden. 

Es gibt aber auch gute Nachrichten. Bei unserem Bücherschränkchen war eine gute Fee und hat ein paar nette Büchlein da gelassen. Ich hoffe, das Projekt wird angenommen und es werden viele Bücher getauscht.

Vorschule ist unser OM

Am Montag haben wir unsere Schulanmeldung hinter uns gebracht und dem Brief in den Briefkasten der Schule geworfen.

Bild oben: Schulanmeldung

Wir starten das Projekt Schuhband binden und basteln uns einen Schuhbind-Eierkarton.

Bild oben: selbst gebsteltes Schuhe-binden-Lernobjekt

Danach starten die Mädels ihr eigenes Fräs-, Säge-, und Anmalprogramm. Jeder sollte ein Holzstück mit einem Loch in pink/gelb haben.

Bild oben: Das Holzwerkstück wird angemalt


Spielen ist der Kinder OM:

Bild oben: Lägerle im Garten

Am Anfang der Woche war das Wetter noch schön und fantastische Gartenzeit.

Heute habe ich irgendwo im weiten Internet ein nettes Würfelspiel entdeckt:

Bild oben: Würfelspiel "Blume anmalen"
Man benötigt:
2 Spieler, 2 Blätter, Bunte Stifte, 1 Würfel
Man malt eine Blume mit 5 Blütenblättern und 2 Blättern am Stengel.
Die Spieler würfeln abwechselnd und dürfen die Treffer ausmalen. 
Wer zuerst alles angemalt hat, hat gewonnen.


Das hat sowohl der sechsjährigen als auch der dreijährigen, mit Unterstützung natürlich, Spaß gemacht. 

Basteln ist unser OM:
Wir haben Kronkorkenmagnet-Bienchen frei nach @littleredtemptions für den Weltbienentag gebastelt. Sie hat dafür zusammen mit anderen Kreativen eine richtig schöne Aktion auf Instagram gestartet. Stöbern lohnt sich.

Bild oben: selbst gebastelte Magnetbienchen Modell Upcycling

Die Kleine hat aus eigenem Antrieb ihre erste Collage für den Papa zum Vatertag gemalt und geklebt. Ich habe nur die schwarzen Striche der Männchen und zwei Blumen auf die Holzstile gemalt.

Bild oben: erste Collage 

Backen/Kochen/Essen ist unser OM:

Diese Kekse habe ich als Geburtstagsgeschenk für eine Freundin gebacken. 

Bild oben: Lecker Nervenkekse

Für mich habe ich auch welche beiseite gelegt. Und leider habe ich gerade heute meinen letzten gegessen. Ich muss unbedingt neue machen, denn mindestens eine neue Woche ohne Kindergarten steht uns bevor. Und vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber sie stärken meine Nerven. Die Nervenkekse nach Hildegard von Bingen findet man bei @liebgemacht. Wer interessiert ist, kann auf diesem Link gucken.

Bild oben: gut für die Nerven - MUSKAT - INGWER - ZIMT

Und ich habe den Rharbarberkuchen von @waseigenes mit eigenem Rhabarber gebacken. Und er war wirklich fein. Das Rezept gibt es hier: Link zum Rhabarberkuchenrezept.

Bild oben: Rhabarberkuchen ohne Thermomix


Nähen/Häkeln/Sticken ist mein OM:

Ich habe eigentlich nur einen Zweitärmel für den kaputten Arm meines Mannes genäht. Ansonsten war ich mit Aufräumen und Sortieren beschäftigt.

Rituale sind mein OM:

Ich perfektioniere weiter meine Wochen-Haushaltsrituale. Das mache ich schon, seit ich denken kann. 
Neu hinzugekommenm ist: jede Woche mindestens eine Person anrufen, die ich nicht so oft sehe. Eigentlich sind das in der Krise sehr fast alle <seufz>
Der Wochenrückblick wird nächste Woche als Ritual aufgenommen, dann ist er schon das dritte Mal. Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen Leser, der Lust darauf hat. Vielleicht verrät ja jemand sein OM.

Ordnung ist mein OM:

... es wird langsam ... ich habe einen Plan.

Denkt dran, in 7 Monaten ist schon wieder Weihnachten. Es kann nie früh genug geplant werden ;)

Bleibt bitte gesund.
Schön, dass Du mich hier besucht hast.
Mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Sonntag, 17. Mai 2020

Wochenrückblick "Unsere OMs in Woche 20: Alltag Tag 62 nach der Kindergartenschließung

Heute gibt es hier frei nach dem Motto: "Was wächst denn da?" einen Wochenrückblick im Garten.


Und natürlich einen Kinderbuchtipp:
Im gleichnamigen Buch von Gerda Muller erfährt Sophie dank ihrem Großvater so einiges über Gärtnern und Pflanzen.
Richtig toll finde ich die Seitenansichten der Pflanzen mit Wurzeln. Und ich habe in dem Buch gelernt, dass bei Kichererbsen zwei Erbsen in einer Schote wachsen. Ein tolles Buch über Gartenpflanzen für 3 bis 6-Jährige. Und natürlich auch vorlesende Gartenanfänger.

Der Kindergarten ist nun seit 62 Tagen geschlossen, und es ist keine Öffnung in der Regelbetrieb in Sicht. Also lesen wir und widmen uns dem Garten. Beides entspannt uns.
Und Garten macht jetzt so richtig Spaß. Es gibt viel zu tun und einiges zu entdecken.

Unsere 4 Fliederbäume blühen und duften. Auch hier habe ich etwas gelernt. Man muss unbedingt die Blätter entfernen, wenn man ihn in die Vase stellt. Ansonsten sieht er sehr schnell gar nicht mehr schön aus.

Heute haben die Mädchen Kapuzinerkresse eingesät.


Nachdem uns gestern Nacht der letzte Eisheilige besucht habe, habe ich im Gartencenter Mini-Schlangengurke, Andenbeere, Thai-Chili, Snack-Paprikas und ein paar Blümchen gekauft.

Nun brauchten wir einen langen Stock für den Topf, in den wir die Andenbeere pflanzen wollten. Laut Beipackzettel wird sie 1 - 1,5 m hoch. Also haben wir einen kleinen Ahornbaum aus unserem Gestrüpp entfernt. In unserem wilden Garten wachsen einige kleine Ahornbabys im Garten.
Die Kinder durften die Blätter von dem Stock abschnippeln und waren voll bei der Sache.


Der Stock ist richtig gut geworden. Nun kann die Andenbeere zwei Meter hoch wachsen.

Bild oben: Andenbeerenpflanze mit frisch geschnippeltem Stock

Gestern habe ich zwei Brokkoli von meinem Lieblingsmenschen geschenkt bekommen. Brokkoli habe ich noch nie gepflanzt und bin sehr gespannt. Wie er später aussieht, habe ich in dem oben genannten Buch gesehen.


Die Engelsbohnen, die wir an Tag 41 gesät haben, sind schon richtige Pflänzchen geworden.

Bild oben: Rückblick zu Tag 41: Wir säen Engelsbohnen

Bild oben: Engelsbohnen Pflänzchen nach 21 Tagen

Bild oben: Markerbsen Pflänzchen

Die selbst gesäten Markerbsen wachsen so schön, dass wir noch einmal nachgesät haben. Wir freuen uns schon sehr auf die Erbsen.
Nun warten wir freudig darauf, dass die Holunderblüten aufgehen und wir Holunderblütensirup machen können.
Der Wetterbericht sieht ja vielversprechend aus.
Ich wünsche allen eine gute Zeit in der frischen Woche.
Bleibt bitte gesund.
Schön, dass Du mich hier besucht hast.
Mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Dienstag, 12. Mai 2020

12 von 12 Mai 2020: Tag 57 nach der Kindergartenschließung

So, jetzt komm ich auch noch mit meinen 12 von 12 Bildern für den Mai 2020.
Das schöne an dieser Aktion ist, dass jeder mitmachen darf, der 12 Bilder vorzeigen kann.
Und das habe ich heute tatsächlich geschafft. Und es sind immerhin vier Bilder mehr als bei meinen letzten 50 Rückblicken.


Heute ist schon Tag 57 nach der Kindergartenschließung. Die Zeit fließt.
Unser heutiger Tag hat sehr langsam begonnen. Da die Kinder schön gespielt haben, habe ich sie machen lassen und ein bisschen in der Küche rumgewurstelt.
Unglaublich, draußen hat es tatsächlich geschneit.

Bild 1: Schnee auf der Terrasse

Es war dann doch schon nach 11 Uhr als wir uns endlich fertig gerichtet hatten. Die Kooperation der Kinder im Bad ließ dabei etwas zu wünschen übrig.

Bild 2: schon nach 11 Uhr

Dann sind wir zum Kindi aufgebrochen, um etwas abzuholen. Unser lieber Kindergarten stellt jetzt Bastelaktionen zum Abholen bereit.
Heute gab es Papiervorlagen für diese wunderschöne Sonne, die wir dann demnächst basteln werden.

Bild 3: Selbst gebastelte Sonne vom Kindergarten

Wieder zu Hause konnten wir bei frischem, sonnigen Wetter den Garten nutzen.
Von zahlreichen Influenzern infiziert musste ich heute unbedingt auch eine Pusteblume konservieren.
Ich bin schon sehr gespannt, wann sie aufgeht. Ich habe eine Scheibe Holz abgesägt, ein Loch gebohrt, Draht durchgezogen. Alles mit Heißkleber am Boden festgeklebt und die Blume aufgesteckt.

Bild 4: konservierte Pusteblume

Neben dem Löwenzahn gibt es noch andere Gartenfreuden, an denen wir uns erfreuen dürfen.
Selbstverständlich ist auch blühender Flieder darunter. Wir haben helllila, lila, dunkellila und weiß.

Bild 5: lilafarbener Flieder

Bild 6: sich entrollender Farn

Dann haben wir noch jede Menge Farn ums Haus herum. Ich bin immer wieder fasziniert von der Entrollung der Blätter. Die zwei in der Mitte sehen aus, als würden sie sich küssen.
Zum Glück gilt die Abstandsregelung für den Farn nicht.

Und dann keimt da noch mein großes Glück: die Engelsbohnen.

Bild 7: keimende Engelsbohnen

Die Kälte und der Schnee hat hier scheinbar außer meinen Blümchen vor dem Eingang keiner Pflanze etwas ausgemacht.

Heute kam auch endlich mein Buchgewinn von einer Valentinstagsverlosung. Das Buch war vergriffen und so bekam ich nun ein frisch gedrucktes Exemplar. Ich freue mich schon sehr darauf, es durchzublättern.

Bild 8: Buchgewinn vom Valentinstag

Weiter ging es mit Glück: Dank einer "Zu verschenken" - Kiste komme ich trotz nicht stattfindender Flohmärkte zu meinem Trödel. Diese netten Rähmchen waren in einem Karton mit aussortierten Reiseführern am Straßenrand. Reiseführer brauche ich demnächst höchstwahrscheinlich nicht.

Bild 9: süße Rähmchen aus einer "zu verschenken"-Kiste

Nach der Wiedereröffnung konnte ich heute endlich kurz wieder in die Bücherei. Von allen geschlossenen Institutionen habe ich diese am meisten vermisst.
Und ich war positiv überrascht. Alles ist prima organisiert und es herrscht eine sehr entspannte Atmosphäre. An die Maskenpflicht überall habe ich mich jetzt irgendwie auch schon gewöhnt.

Bild 10: Yeah, die Bücherei hat wieder offen.

Nachdem ich eine Stunde mit den Kindern zum Einschlafen im Bett gelegen bin, kam mein Ehemann und bat mich, ihm endlich den versprochenen Armstrumpf als Unterzieher für seine Armgelenkschiene zu nähen.
Wieder Glück: ich hab neulich, an Tag 50, einen ganz tollen, dünnen, elastischen Comicstoff gekauft, der sich ideal dazu eignet. Maße hatte ich schon heute Mittag genommen.
Sieht toll aus, oder?

Bild 11: selbst genähter Armstrumpf

Als Abschluss gönn ich mir jetzt noch eins von diesen Radlern einer regionalen Brauerei.
Ich bin ganz glücklich, dass man keine Marke erkennen kann und ich es nicht als Werbung deklarieren muss.

Bild 12: leckeres Radler

Heut war nach langem wieder ein guter Tag. Eine Kindergartenöffnung mit Regelbetrieb ist derzeit leider nicht in Aussicht. Man muss abwarten, wie es weiter gehen wird. Ich weiß, dass ich nichts weiß.
Ach doch, ich weiß noch was. Es gibt noch einige andere "12 von 12" von tollen Menschen, nämlich hier. Dort stöbere ich jetzt noch ein bisschen.

Bleibt bitte gesund, 
schön, dass Du mich hier besucht hast,
mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Dienstag, 5. Mai 2020

Logbuch Krisenzeit: Tag 50 #keinkindergarten #alleswirdgut #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern

Logbuch Rückblick Tag 48 #ohnekindergarten  #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern #alleswirdgut
[unbeauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung]



Bild 1: Unsere Küchenlampe von unten.

Bild 2: Heute gibt es einen nostalgischen Kinderbuchtipp: "Tao Tao, der kleine Pandabär". Kennt jemand noch die Serie? Mein Bruder hat mir diesen Trailer geschickt als er unser neues Stofftier gesehen hat: LINK zum Trailer. Und ich habe zum Glück dieses Buch bei einem Kinderflohmarkt gekauft. Mama Panda erzählt den Tieren rund um den kleinen Panda Geschichten, die die Augen öffnen sollen.

Bild 3: Der Salbei im Garten wächst endlich.

Bild 4: Vor Nachbars Mauer blüht schon die Akelei.

Bild 5: Maskensuppe.

Bild 6: Während die Kinder mit Papa beim Zahnarzt waren, "durfte" ich in den Stoffladen. Yeah!

Bild 7: Mein Mann freut sich über die selbst gemachte Maske. Passt super.

Bild 8: Wo dieser Weg hinführt, weiß ich: nach Hause. Aber wo unser Leben gerade hingeht, weiß niemand. Auf jeden Fall nicht zurück zu "alten Leben".


 #bücherhexen #bücherliebe #vorlesen #vorlesenistliebe #dailypost #dailyom #meintäglichesom #einfachleben #familienalltag  #lebenmitkindern #momoftwogirls #fromquarantinewithlove #momblogger #momoftwogirls #familienblogger #kinderbuch #kinderbuchtipp #buchblogger #bookstagram #kindergartenkinder #vorschulzeit #vorschulkind #kind2017 #kind2014 


Bleibt bitte gesund und daheim, 
schön, dass Du mich hier besucht hast,
mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Montag, 4. Mai 2020

Logbuch Krisenzeit: Tag 49 #keinkindergarten #alleswirdgut #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern

Logbuch Rückblick Tag 48 #ohnekindergarten  #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern #alleswirdgut
[unbeauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung]



Bild 1: Gezwungenermaßen machen wir heute einen Ausflug nach Tübingen. Hier stehen die Kastanienbäume schon in voller Blüte. Auf der rauen schwäbischen Alb ist es noch nicht so weit.
Sieht jemand die Herzform?

Bild 2: Heutiger Kinderbuchtipp: "Flusi, das Sockenmonster" von Sabine Brändle. Dieses Buch ist die Antwort auf die Frage: "Wohin verschwinden all die Socken?" Ein tolles Abenteuer in der Waschkammer. Herrlich bunt, so richtig Sabine Brändle.

Bild 3: Tübingen ist für mich die Stadt der Bücher. Dort findet man so manche schwere Lektüre.

Bild 4: Abstandsstriche überall. Hier vor einem Supermarkt.

Bild 5: Weiter geht's mit Masken nähen.

Bild 6: Ein Bücherflohmarkt vor der Tübinger Stadtbibliothek.

Bild 7: Der Bücherschrank ist aufgestellt und wartet auf die ersten Besucher. Den Regenbogen gibt es übrigens immer noch kostenlos in Bine Brändles Shop: LINK

Bild 8: Noch schnell vor dem Schlafen ein digitales Karopapier für das nächste Stickprojekt erstellt.

#bücherschrank #rainbowtogether #bücherhexen #bücherliebe #vorlesen #vorlesenistliebe #dailypost #dailyom #meintäglichesom #einfachleben #familienalltag  #lebenmitkindern #momoftwogirls #fromquarantinewithlove #momblogger #momoftwogirls #familienblogger #kinderbuch #kinderbuchtipp #buchblogger #bookstagram #kindergartenkinder #vorschulzeit #vorschulkind #kind2017 #kind2014 


Bleibt bitte gesund und daheim, 
schön, dass Du mich hier besucht hast,
mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Sonntag, 3. Mai 2020

Logbuch Krisenzeit: Tag 48 #keinkindergarten #alleswirdgut #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern

Logbuch Rückblick Tag 48 #ohnekindergarten  #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern #alleswirdgut
[unbeauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung]


Bild 1: It is Grüner-Smoothie-Time:
Mein Rezept heute:

+ 1 Fingerkuppe Ingwer
+ 2 dicke Scheiben Gurke
+ 1/2 Banane
+ 5 Blätter Basilikum
+ 5 Blätter Rucola
+ 1 Blatt Frauenmantel
+ 1/2 Teelöffel Matcha-Pulver
+ mit Hafermilch auffüllen

Ich gebe mir 4 von 5 Sternen. 4 Sterne ist immer noch sehr lecker. Und auch der Jüngeren schmeckt es. Sie ist ein großer Smoothie Fan.

Bild 2: Ab morgen steht bei uns vor dem Haus ein Bücherschrank, ein aufgepimptes Nachtschränkchen vom Sperrmüll.

Bild 3: Die Ältere hat einen Stein für Ihre Freundin angemalt.

Bild 4: Das kommt dabei raus, wenn Mädels hämmern ;) Die Nägel mussten einfach verschönert werden.

Bild 5: Das jüngere Mädel hämmert fleißig mit, um die Dachpappe ans Bücherschränkle anzubringen.

Bild 6: Diesen Schatz habe ich in unserer Werkstatt bei den Werkzeugen des Großvaters meines Mannes entdeckt. Ist das eine Säge?


Bild 7: Die Ältere meint, sie trinkt lieber rote Smoothies. Also gibt es Erdbeermilch.
Rezept: Erdbeeren, Bourbon-Vanillezucker und Milch

Bild 8: Nachtschicht: ich habe mir eine Girlande genäht. Naja, eigentlich ist das der Zwischenschritt meiner Maskenproduktion für die Brauerei ZollerHof.

#bücherschrank #steinebemalen #bücherhexen #bücherliebe #vorlesen #vorlesenistliebe #dailypost #dailyom #meintäglichesom #einfachleben #familienalltag  #lebenmitkindern #momoftwogirls #fromquarantinewithlove #momblogger #momoftwogirls #familienblogger #kinderbuch #kinderbuchtipp #buchblogger #bookstagram #kindergartenkinder #vorschulzeit #vorschulkind #kind2017 #kind2014 #alteswerkzeug


Bleibt bitte gesund und daheim, 
schön, dass Du mich hier besucht hast,
mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Logbuch Krisenzeit: Tag 47 #keinkindergarten #alleswirdgut #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern

Logbuch Tag 47 #keinkindergarten #alleswirdgut #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern
[unbeauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung]
Unser Rückblick auf Tag 47 nach der Kindergartenschließung.



Bild 1: Vor kurzem haben wir noch stark überlegt, ob ein Schwimmkurs nicht doch sinnvoll ist. Die Große hat nun ohne Schwimmkurs schwimmen gelernt.
Schwimmen gehen war uns wichtig und keiner weiß, wann das wieder möglich ist.
Zumindest brauchen wir nicht mehr zu überlegen, ob ein Schwimmkurs nötig ist.
Die Vorschulzeit ist bei unseren Kindern definitiv etwas anders als zu Nicht-Coronazeiten.
Eine größerer Reise wollte man ja eigentlich auch noch machen. Und Legoland, Playmobilland und Ravensburger Spieleland wird auch nichts. Also lernen wir ganz viel Garten und Wald kennen und lesen viel vor.

Bild 2: Unser Kinderbuchtipp heute: "Die kleine Hummel Bommel" von Britta Sabbag, Maite Kelly und Jöelle Tourlonias.
In dem Buch lernt die kleine Hummel Bommel verschiedene Tiere mit verschiedenen Stärken kennen. Und sich selbst lernt sie dadurch auch ein bisschen mehr kennen.
Wir haben die Ausgabe mit den schönen dicken Seiten.

Bild 3: Der Frauenmantel im Garten ist nun schon richtig groß und bereit für grüne Smooties.

Bild 4: Hättet ihr sie erkannt? Eine frisch geduschte Pusteblume.

Bild 5: Mein einziger Ausgang. Ich darf einkaufen gehen. Dann sitze ich auch mal kurz im Auto und entspanne.

Bild 6: Dank der App "Flora Incognita" weiß ich nun endlich, was das für eine Pflanze ist: Gewöhnliche Knoblauchrauke und essbar. Danke an @nadelspiel für den Tipp mit der App. Genial.

Bild 7: Jippie Matschepfützen. So glücklich kann man nur sein, wenn man in Matschepfützen hüpfen darf. Das geht auch in der Coronazeit.

Bild 8: Selbst gemachtes Eis mit einer geliehenen Eismaschine. Mein Mann hat es gleich mit Vanilleeis versucht. Scheinbar ist das die schwierigste Sorte. Lecker geschmeckt hat es. Wir experimentieren aber noch ein bisschen und versuchen als nächstes Stracciatella. Was ist Eure Lieblingseissorte?

#matschepfützen #waldspaziergang #coronavorschulzeit #kindercoronazeit #vorschulzeitwährendcorona #bücherhexen #bücherliebe #vorlesen #vorlesenistliebe #dailypost #dailyom #meintäglichesom #einfachleben #familienalltag #momoftwogirls #fromquarantinewithlove #momblogger #momoftwogirls #familienblogger #kinderbuch #kinderbuchtipp #buchblogger #bookstagram #kindergartenkinder #vorschulzeit #vorschulkind #kind2017 #kind2014 #garten #gartenliebe #natur #kinderimgarten #ersteklasse2020



Bleibt bitte gesund und daheim, 
schön, dass Du mich hier besucht hast,
mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann

Samstag, 2. Mai 2020

Logbuch Krisenzeit: Tag 46 #keinkindergarten #alleswirdgut #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern

Logbuch Tag 46 #keinkindergarten #alleswirdgut #wirbleibendaheim #maskeauf #coronaeltern
[unbeauftragte Werbung wegen Markennennung und Markenerkennung]
Unser Rückblick auf Tag 46 nach der Kindergartenschließung.


Unglaublich, wie die Natur jetzt arbeitet. Und sie benötigt nur: Geduld und Wasser.

Bild 1: Da sitzt der kleine Buddha im Garten und freut sich über die Natur.

Bild 2: "Bibi und Tina, 100 Tipps für Freundinnen" haben wir für 1 Euro neu bei einem lokalen Buchhändler erworben. Es ist wohl das meist genutzte Buch hier im Haus.
Hier gibt es tolle Tipps für das ganze Jahr. Hoffentlich können die Kinder ihre Freunde bald wieder sehen. Einstweilen reparieren wir das Buch.

Bild 3: Der Rharbarber wächst und wächst....

Bild 4: Endlich wieder Regenwasser in der Tonne.

Bild 5: Eine schwarze Banane musste noch weg. Deshalb gab es wieder einen Bananensmoothie.
Das Rezept:
+ 1 Banane
+ Fingerkuppe Ingwer, geschält
+ 1/2 Teelöffel Kurkuma
+ 1/2 Teelöffel Bourbon-Vanillezucker
+ aufgefüllt mit Hafermilch
als Deko Kurkumapulver

Bild 6: Die Erbsen beginnen jetzt auch zu wachsen.

Bild 7: Der Kirschbaum hat seine Blüten verloren. Scheinbar waren Bienen da. Kleine grüne Kirschen sind schon sichtbar.

Bild 8: Diese Feder haben wir im Garten liegend gefunden. Warum sie da wohl liegt? Hoffentlich hat die Katze nicht die Taube erwischt die im Garten nistet.

#bücherhexen #bücherliebe #vorlesen #vorlesenistliebe #dailypost #dailyom #meintäglichesom #einfachleben #familienalltag #momoftwogirls # fromquarantinewithlove #momblogger #momoftwogirls #familienblogger #kinderbuch #kinderbuchtipp #buchblogger #bookstagram #kindergartenkinder #vorschulkind #kind2017 #kind2014 #garten #gartenliebe #natur #kinderimgarten



Bleibt bitte gesund und daheim, 
schön, dass Du mich hier besucht hast,
mit lieben Grüßen von: Frau Hartmann